Putzbrunn,
09
Juni
2022
|
17:11
Europe/Amsterdam

GORE-TEX CROSSTECH® Produkttechnologie

Technologie schützt vor Krankheitserregern und Viren, die durch Blut übertragen werden können

download
GORE-TEX CROSSTECH®

Mehr als die Hälfte aller Einsätze von Mitarbeitenden der Feuerwehr, des technischen Hilfedienstes und des medizinischen Rettungsdienstes sind technischer oder medizinischer Art. Feuerwehr und Rettungskräfte benötigen daher eine zuverlässige Schutzbekleidung, die sie vor Krankheitserregern und Viren in Blut und Körperflüssigkeiten sowie gegen Chemikalien schützt. Die GORE-TEX CROSSTECH® Produkttechnologie wurde speziell für diese hoch anspruchsvollen Tätigkeitsbereiche entwickelt. GORE-TEX Professional präsentiert die GORE-TEX CROSSTECH® Produkttechnologie auf der INTERSCHUTZ Messe in Hannover vom 20.-25. Juni, Halle 15, Stand D32.

Bekleidung, Schuhe und Handschuhe mit GORE-TEX CROSSTECH® Produkttechnologie bilden eine hochwirksame Barriere gegen durch Blut und andere Körperflüssigkeiten übertragene Krankheitserreger und Viren sowie gegen im Tätigkeitsfeld von Feuerwehren auftretende Chemikalien wie Batteriesäure und Hydraulikflüssigkeit. Neben ihrer robusten Schutzwirkung sind GORE-TEX CROSSTECH® Laminate dauerhaft wasserdicht und hoch atmungsaktiv, um übermäßige Hitzebelastung der Einsatzkräfte im Brand- oder technischen Rettungseinsatz zu vermeiden. Die Funktionstextilien sind thermisch sehr stabil, ihre Schutzeigenschaften bleiben deswegen auch nach extremer Hitzeeinwirkung oder hoher Beanspruchung intakt.

Testmethode zur Virenwiderstandsfähigkeit

 

Vorteile der GORE-TEX CROSSTECH® Produkttechnologie:

+ Dauerhafter Schutz gegen Blut und Körperflüssigkeiten 
GORE-TEX CROSSTECH® Funktionstextilien sind gemäß ISO 16604/ASTM F 1671, Prozedur C getestet. Dabei werden Laminat und Nähte unter Druck auf ihre Dichtigkeit gegenüber durch Blut übertragene Krankheitserreger unter Verwendung des Ersatzvirus PHI-X174 überprüft und dies sowohl im Neuzustand als auch nach simulierter Alterung durch Vorbehandlung mit Wasch- und Trocknungszyklen.

GORE-TEX CROSSTECH®

+ Resistenz gegen das Durchdringen definierter Chemikalien 
GORE-TEX CROSSTECH® Funktionstextilien sind resistent gegen das Eindringen im Brand- oder Rettungseinsatz üblichen Chemikalien gem. ISO 13994/ASTM F 903:2010, Methode C wie z.B. Schwefelsäure, Natriumlauge, Benzin/Diesel und AFFF Löschschaum. Zusätzlich bieten manche Laminate einen dauerhaften Schutz vor dem Durchdringen von Chemikalien gemäß NFPA 1971-2013 wie z.B. Batteriesäure, Hydraulikflüssigkeit, Benzin, konzentrierte Chlorlösungen und Löschschaum sowie andere kontaminierten Flüssigkeiten.

+ Dauerhafte Wasserdichtigkeit 
GORE-TEX CROSSTECH® Funktionstextilien sind dauerhaft wasserdicht – selbst nach Kontakt mit flüssigen Chemikalien und hoher mechanischer Beanspruchung. Ein Durchfeuchten der Schutzkleidung, - schuhe oder -handschuhe beispielsweise durch Regen, Löschwasser oder Heißdampfdurchschlag wird verhindert. Damit übertrifft die GORE-TEX CROSSTECH® Produkttechnologie die Anforderungen der relevanten Standards – beispielsweise der DIN EN 343, Schutzkleidung, Schutz gegen Regen sowie der DIN EN 14360, Schutzkleidung gegen Regen, Prüfverfahren für fertige Bekleidungsteile – hinsichtlich Wasserdichtigkeit bei weitem.

+ Atmungsaktivität
GORE-TEX CROSSTECH® Funktionstextilien sind hoch atmungsaktiv und unterstützen die Atmungsaktivität der gesamten Schutzbekleidung, -schuhe oder -handschuhe. Schweiß in Form von Wasserdampf kann einfach nach außen entweichen.

+ Beständigkeit gegen Hitze und Flammen 
In Verbindung mit einem hitze- und flammresistenten Außenmaterial bleiben GORE-TEX CROSSTECH® Funktionstextilien in Schutzkleidung, -schuhe und -handschuhe auch nach wiederholter Hitzeeinwirkung funktionell intakt. Sie sind getestet und zertifiziert gemäß EN 469, Schutzkleidung für Feuerwehrleute – Leistungsanforderungen für Schutzkleidung für die Tätigkeiten der Feuerwehr.

 

GORE-TEX CROSSTECH®

Schutz und Komfort von Kopf bis Fuß

Die Produkttechnologie, die auch unter CROSSTECH® bekannt ist, wurde mit Blick auf reale Arbeitssituationen entwickelt. Sie kommt in verschiedenen Produkten zum Einsatz bei Schutzkleidung, Schuhen und Handschuhen für Feuerwehr, technische Hilfeleistung und medizinischen Rettungsdienst. CROSSTECH® wurde im Rahmen einer umfangreichen Markenpositionierung in GORE-TEX CROSSTECH® Produkttechnologie umbenannt. Damit wird zum Ausdruck gebracht, dass die Technologie neben dem Schutz vor Krankheitserregern und Viren in Blut und Körperflüssigkeiten und Chemikalien – insbesondere auch wasser-, winddicht und atmungsaktiv ist.